Radweg-Kremmen-Linum Projekt-Initiative

Home Öffentlichkeitsarbeit Kosten & Finanzierung Karte des Radweges Bürgerdialog Unterschriften Impressum

Gerade einmal 10 Kilometer trennen die Orte Linum und Kremmen in Brandenburg. Viele Anwohner aus Linum und Kremmen würden gerne das Rad für die Strecke nutzen. Doch das ist lebensgefährlich. Auch ein Großteil der wegen der Natur anreisenden Menschen würde sehr gern auf das Fahrrad umsteigen, wenn die Infrastruktur dies zuließe. Die Projektinitiative Radweg Kremmen-Linum hat sich zum Ziel gesetzt, den Bau eines Radweges zwischen beiden Orten zu beschleunigen.


Gesamtkosten der Strecke: 4.604,157,60 Euro brutto, davon werden bei Förderbewilligung durch Rili KStB Bbg 2016 Kosten in Höhe von 2.981.318,90 Euro gefördert. Der Eigenanteil von der Kommunen beträgt dann nur noch 1.622.838,70 Euro.


Nächste Termine:

laufend bis 10.5.2019: Aktuell legt die Initiatve 1.571,00 Euro für die Überarbeitung der großen Rundroute sowie die Schätzung der Alternativstrecke an der L16 aus. Es wäre gut, wenn sich hier noch weitere Unterstützer mit Spenden beteiligen z.B. über den Spendenbutton rechts.


11. April 2019 um 16.30 Uhr: Kreistag in Neuruppin: Die Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN stellen den Antrag zum Bau des Radwegs



Mitte April 2019: geplante Verfügbarkeit der überarbeiteten Radroute (inkl. Anbindung der Kuhsiedlung und klare Kostenzuordnung zu OPR bzw. OHV und ohne Teilstück Hakenberg-Linum, da es in 2019 gebaut und fertiggestellt wird.



26. Mai 2019: Kreistagswahl in OHV und OPR


Spenden Sie für die Überarbeitung des Rundwegkonzepts und des Konzeptes für die Strecke an der L16!